Rückblick 2012

RÜCKBLICK ENGEL&VÖLKERS BERLIN MAIFELD CUP 2012

Cover BMC

Auch das Wetter spielte am Finalwochenende des ENGEL&VÖLKERS BERLIN MAIFELD CUP 2012 wunschgemäß mit. Die hochkarätig besetzten acht Teams, bzw. die 32 High Goal Spieler und die ca. 20000 polobegeisterten Zuschauer, genossen in atemberaubender Kulisse auf dem historisch belegten Maifeld im Olympiapark Berlin das rasante Polospektakel.

Und auch, wenn wie immer nur ein Team den Titel Deutscher Meister gewinnen konnte, so war und ist das High Goal Erlebnis ein absoluter Hauptgewinn sowohl für die Hauptstadt, die Organisatoren, die Sponsoren, die Spieler und “last but not least“ für die vielen tausend begeisterten Zuschauer. Die bei freiem Eintritt und viele auch bestückt mit einem Picknick Koffer, und in der Hand ein „Köpi“ den ältesten Kampfsport der Welt am Spielfeldrand hautnah erleben konnten. Hüpfburg, Pony Reiten, Fußballspiel und Ponys malen, dass war ein Fest, auch für die Kleinen und viele liefen und wuselten zwischen den Eltern und Erwachsenen mit ihren von kreativen Künstlern fantasievoll bemalten Gesichterchen umher.

Im Finale der Deutschen High Goal Meisterschaft standen sich der Titelverteidiger, das Team „Engel & Völkers“ vs, dem Team „Champgne Lanson“ mit Team Captain Harald Link ( 0 Goal D), Sterling Mc Gregor ( +2 Goal Australien), Andrew Hine ( +5 Goal GB, Trainer des Englischen Nationalteams) und Martin Inchauspe (+ 5 Goal ARG) gegenüber, wobei sich das Team Engel & Völkers souverän mit 8:6 durchsetzen konnte und Sieger des Turniers wurde. Team Captain Christopher Kirsch (+4 Goal D) freute sich gemeinsam mit James Miller (+1 Goal USA), Lukas Sdrenka (+1 Goal D und jüngster Spieler mit seinen 16 Jahren) sowie Gaston Maiquez (+6 Goal Arg.) über den hart umkämpften Siegerpokal „Deutscher Meister High Goal 2012“ nun schon zum zweiten Mal in Folge.

 

Das Team „Samsung“ mit Moritz Gädeke (+3 Goal D), Jo Schneider (0 Goal D), Sven Schneider (+3 Goal D) und Gerado Mazzini (+6 Goal aus ARG) konnte sich ebenfalls mit 10:5 ½ im Kampf um die „Tom Tailor Polo Trophy“ gegen das Team Land Rover besetzt mit dem Ehepaar MJ Ferch (0 Goal D) und Heino Ferch (0 Goal D) sowie den beiden Brüdern Martin Garrahan (+7 Goal ARG) und Nacho Garrahan (+ 4 Goal ARG) souverän durchsetzen.

Team LIP

Deutschlands bester Polospieler, Thomas Winter HDC + 5, konnte mit seinem Team L.I.P. Gruppe lediglich den letzten Platz belegen; war aber bester Stimmung und beteuerte, dass er dennoch im nächsten Jahr wieder mit seinem Team antreten wolle!

team Allianz

Durchweg alle Team Captains auch die der Teams von Allianz, mit Nico Wollenberg, Tom Tailor mit Firmengründer Uwe Schröder am Start sowie BSS mit Dr. Piero Dillier, dem leidenschaftlichen Spieler aus der Schweiz, sie alle gaben kund, das sie im nächsten Jahr wieder kommen um es erneut zu versuchen, den Titel „Deutscher High Goal Meister“ zu gewinnen!

Juwelier Lutz Reuer übergab dem „most valuable Player of his handicap 2012“ , Herrn Jo Schneider aus dem Team Samsung den Ehrenpreis: die Herrenarmbanduhr von Frederique Constant. Seine Freude darüber war, wer kann es ihm verdenken, außerordentlich groß!

Stolzer Besitzer des „best playing pony“ war Gaston Maiquez aus dem Siegerteam E&V und konnte die Ehrung, eine Abschwitzdecke von Casablanca für seine Stute Esmeralda in Empfang nehmen. Reichlich Müsli von „ EL Polista Chukka“ gab es oben drauf, denn welches Pferd frisst schon gerne eine Abschwitzdecke?

Insgesamt war das Poloturnier ENGEL&VÖLKERS BERLIN MAIFELD CUP 2012 auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Die Spieler fanden top gepflegte Fullsize-Poloplätze vor, die vielen tausend Zuschauer hochkarätiges Polo, und auch für aller Gaumenfreuden war bestens gesorgt.

Polo wäre nicht Polo ohne eine relaxte Atmosphäre jenseits des Grüns, und daher freuen wir uns schon auf das nächste Jahr und auf ein packendes und nervenaufreibendes High Goal Turnier, auf die Deutsche High Goal Meisterschaft 2013.

Viva el Polo!
Sylvia Gädeke